IMG_6542

Fuß 4 – Gipsabnahme und 1. Trainingswoche

Gipsabnahme

IMG_6547Die Spannung steigt! Herr Dozent Dr. Orthner schneidet den Gips auf.

 

 

 

IMG_6548_Bildgröße ändernDer erste Blick auf meinen neuen Fuß! Ich versuche die ersten Schritte  – sie sind mühsam. Die Achillessehne ist durch die Spitzfußstellung stark verkürzt.

 

Vorsichtig gehe ich mit den Krücken nach Hause. Den restlichen Tag reinige und kühle ich den Fuß im Wasser.

1. Therapietag

Die Narben sind schön. Der Fuß neigt stark zur Anschwellung. Bei jeder Gelegenheit lagere ich ihn hoch. Ich trage einen Stützstrumpf.

Bandage klein

Mein Stützstrumpf hat einen extra großen Zehen, damit dieser gerade bleibt. Da er oben weiter ist, schneidet nichts ein. Sollte die Stauung bis zum Knie reichen, dann ist ein Strumpf bis zum Oberschenkel sinnvoller.

 

Fuß im StehenLymphdrainag

 

 

 

 

Die Lymphdrainage tut sehr gut. Die Narben werden vorsichtig mobilisiert. Behutsam wird eine leichte Traktion am Grundgelenk des großen Zehens durchgeführt. Ein Längszug an der Ferse ist ebenfalls wohltuend!

Langsam versuche ich die Achillessehne zu dehnen. Innerlich fühlt es sich an, als würde sie jeden Moment reißen. Die Belastung schmerzt noch sehr, aber ich weiß, daß es normal ist, da ich es schon vom ersten Fuß kenne. Leichter gehe ich mit geschlossenen Schuhen mit einer leichten Fersenerhöhung.

Ich nehme homäopathisch Traumeel ein, und schmiere mit Beinwel und Traumeel-Salbe.

Die ersten Tage nach der Gipsabnahme bin ich mit der Bewegung sehr vorsichtig und zurückhaltend, kühle Wickel und Hochlagerung tut gut.

Aktiv kann in der ersten Woche folgendes geübt werden:

1. Mobilisierung des Sprunggelenks am Ball

Den Fuß am Ball langsam  vor und zurück rollen.

Beachte: Die große Zehe wird bewußt mitgenommen

2015-06-11 1. Therapietag 005

 

 

 

 

 

2. Aktive spiraldynamische Verschraubung des Fußgewölbes

Den Fuß außenkantig hinstellen und dann den Großzehenballen in Richtung Boden bewegen.

Beachte: Das Kniegelenk bleibt ruhig und es kann ein schönes Fußgewölbe entstehen.

2015-06-11 1. Therapietag 006

2015-06-11 1. Therapietag 008

3. 3-D Stabilisierung des Fußgewölbes am Ball (Spiraldynamik)

Den Fuß auf einen größeren Ball legen und bewußt, das Fußgewölbe haltend, einen Gegendruck erzeugen.

5 Sekunden halten und wieder lösen

3 x 5 Wiederholungen

2015-06-11 1. Therapietag 010

4. Dehnen der Achillessehne im Stehen

Schrittstellung und langsam das Gewicht auf dem betroffenen Bein Gewicht übernehmen. Das Knie langsam vorschieben.

Beachte: Versuche bewußt Dein Fußgewölbe zu halten! Der Großzehenballen, sowie auch die Außenkante des Fußes bleiben am Boden. Das Knie zieht gerade nach vorne. Manchmal will es nach innen ausweichen. Halte es bewußt zwischen dem 1. und den 2. Zehen!

5 Sekunden halten und wieder lösen

3 x 5 Wiederholungen

2015-06-11 1. Therapietag 018

Fleißige können natürlich das aktive Programm von Au weh – mein Fuß 3 üben!

Nur Mut es wird!

Kühlen und Gehen im Magdalenen See ist wunderbar!

Einige Filme zum Mitmachen:

Eigentraktion der Achillessehne über die Ferse

Mobilisation mit hochgestrecktem Bein

Alternierendes Stabilisieren des Fußgewölbes in Rückenlage

Achterstabilisation im Stehen

 

 

 

 

6 Gedanken zu „Fuß 4 – Gipsabnahme und 1. Trainingswoche“

  1. Liebe Frau Dr. Mayr!
    Wir hatten ganz zufällig am gleichen Tag bei Dr. Orthner einen
    Untersuchungstermin.
    Meine Diagnose: Fersensporn mit beeinträchtigter Achillessehne

    17 Feber OP, 4 Tage in Maria Hilf,
    14 Tage Gips, 6 Wochen mußte ich das neue Modell vonZalando tragen.

    Aber jetzt geht es mir wieder ganz gut.

    Freue mich auch für Sie, dass Sie alles super gut überstanden haben.
    Margit Kneif

  2. Liebe Frau Kneif!
    Freut mich, dass es Ihnen gut geht. Ich liebe im Moment noch das Rasten und Beine hochlagern! Zalando, kenne ich nicht- wär das was für mich?
    liebe Grüße, Elisabeth Mayr

  3. Liebe Elisabeth, du bist super, wie du deine Fortschritte dokumentierst und dadurch auch sinnvoll diese lange Zeit der Einschränkung bewältigst. Gratuliere dazu, möge alles gut werden! Bussi Sabina

  4. Sehr geehrte Frau Mayr! Ich ziehe meinen ” Hut “vor ihnen! Ich hatte nur eine Halux Op mit Entfernung der Hammerzehe (Doz. Orthner) aber diese Trainingseinheiten die Sie bewältigen schaffe ich nicht – und dass bei Ihrer OP!
    Herzliche Grüße und ich melde mich am 22.7.telefonisch bei ihnen.

    1. liebe Frau Fischer! Ich bin auch voher gut im Training gewesen und das hilft mir sehr! Aber auch ich habe Zeiten, wo mir der Schmerz ziemlich zusetzt und dann kommen gleich alle möglichen Ängste dazu, die dann schlimmer sind wie der eigendliche Schmerz…. Elisabeth

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>